Nürnberger Stadtmeisterschaft: Uttenreuther sammeln Spielpraxis für die neue Saison

Errang Platz drei im Einzel: Verena Müller. Foto: Marcus Mehlich

Am 22./23. Juli war der SC Uttenreuth bei den Nürnberger Stadtmeisterschaften mit insgesamt fünf Spielern vertreten. Der Samstag begann zunächst mit dem Mixed. Andrea Brendel und Jagraj Singh Gill starteten in der Gruppe B – zwei Ligen höher als sie normalerweise spielen. Am Anfang erhofften sie sich keine großen Chancen, jedoch liefen die Spiele besser als erwartet. Für einen Sieg hat es dennoch leider nicht gereicht, somit war für die beiden das Mixed nach der Gruppenphase beendet. 

Verena Müller musste mit ihrem Partner Jonas Grün in der A-Gruppe spielen. Das Mixed lief unerwartet gut und somit zogen sie als Gruppenzweiter in die Hauptrunde ein. Im Viertelfinale trafen sie auf die an 2 gesetzten Matthias Minz und Sarka Meier vom TuS Geretsried und verloren das Spiel 15:21 und 20:22. Daher war für die beiden das Mixed ebenfalls beendet.

Im Anschluss starteten die Einzel. Marvin Schobert, der im Herreneinzel C auf 5/8 gesetzt war, konnte eins seiner drei Gruppenspiele gewinnen, jedoch zogen nur der Gruppenerste und -zweite in die Hauptrunde ein. Somit verpasste Marvin die Hauptrunde knapp. Verena Müller zog im Dameneinzel B als Gruppenzweite in die Hauptrunde ein, schied dann aber im Halbfinale aus. Jedoch kann sie sich mit einem guten dritten Platz zufrieden geben.

Am Sonntag traten dann im Doppel B Christian Ströbel und Jagraj Singh Gill an. Zwei der Gruppenspiele verloren sie in zwei Sätzen, im dritten Gruppenspiel waren sie ihren Gegnern dann doch im dritten Satz unterlegen, was für die beiden das Ende des Doppels bedeutete. Marvin Schobert, der mit seinem Zufallspartner Frank Schmidt vom TV 1848 Erlangen im Herrendoppel C startete, zog als Gruppenzweiter in die Hauptrunde ein. Im Viertelfinale trafen die sie dann auf Christoph Gregori und Jürgen Holz aus Schwabach und Lauf, die späteren Turniersieger, denen sie sich in zwei Sätzen geschlagen geben mussten. 

Verena Müller spielte im Doppel B mit Mara Massari vom ESV Flügelrad. Leider erwischten die beiden keinen guten Tag, denn vor allem Verena war durch die vorherigen Disziplinen am Samstag geschwächt. Am Ende blieb nur der letzte Platz in der Gruppe für das Damendoppel übrig.

Alles in allem gesehen können die Uttenreuther trotzdem zufrieden mit ihren Ergebnissen sein, denn sie haben einiges an Erfahrung gesammelt und sich dadurch für die kommende Saison schon ein Stück weit vorbereitet.

Verena Müller

Ein Gedanke zu „Nürnberger Stadtmeisterschaft: Uttenreuther sammeln Spielpraxis für die neue Saison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.