Mit wichtigen Siegen in die Winterpause

Manuel Kugler, Annika Leiter, Johannes Leinfelder, Victoria Löhr, Christian Ströbel, Andrea Brendel, Jagraj Singh Gill (hinten von links), Stefan Wopperer, Michael Franck, Verena Müller, Dirk Rösler, Marvin Schobert (vorne von links)

Das Ziel heißt Klassenerhalt – und die beiden Mannschaften des SC Uttenreuth haben am letzten Spielwochenende der Hinrunde einen wichtigen Schritt in diese Richtung getan. Die 1. Mannschaft, die in der Bezirksliga antritt, erkämpfte sich nach drei Niederlagen in Folge zunächst ein 4:4-Unentschieden gegen den TSV 1846 Nürnberg II. Noch wichtiger aber war der folgende 5:3-Erfolg gegen Flügelrad Nürnberg V, einen Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt. Damit geht die 1. Uttenreuther Mannschaft mit einem Platz im Mittelfeld der Tabelle in die Winterpause – eine gute Ausgangslage für die Rückrunde.

Die 2. Mannschaft hatte zum Hinrunden-Abschluss der Bezirksklasse A die Spielgemeinschaft Erlangen-Bruck/ATSV Erlangen zu Gast. Gegen die 2. Brucker Mannschaft mussten die Uttenreuther zunächst eine knappe 3:5-Niederlage hinnehmen. Im bislang wichtigsten Saisonspiel gegen die 3. Brucker Mannschaft – Hauptkonkurrent um den Klassenerhalt – legte der SCU jedoch einen starken Auftritt hin – am Ende stand ein 8:0-Sieg. Den Abstand zum letzten Tabellenplatz haben die Uttenreuther damit auf ein kleines Polster von drei Punkten vergrößert.

Die Saison der Schüler und Jugendlichen – der SC Uttenreuth hat hier jeweils eine Mannschaft – geht traditionell bereits mit dem Kalenderjahr zu Ende. Die letzten Saisonspiele in den Bezirksoberligen U15 und U19 finden am ersten Dezember-Wochenende statt – für die Schüler eine Gelegenheit, ihren Platz am Tabellenende vielleicht doch noch zu verlassen und für die Jugend, ihren Rang im Mittelfeld zu verteidigen.

Alle Ergebnisse sind unter diesem Link zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.