Schüler und Jugendliche maßen sich im Einzel

Starke Beteiligung trotz Herbstferien: 17 Kinder im Alter von 8 bis 15 Jahren haben an unserem inzwischen traditionellen internen Einzelturnier teilgenommen.

Kuchen von den Eltern, Preise von der Raiba, hausgemachte Urkunden, echte Pokale, mit Marvin an der Turnierleitung ein souveräner Lenker: Alles passte bei diesem Turnier im Schweizer System, das ideal auf unsere Vorstellungen zugeschnitten ist, spielen doch grundsätzlich die derzeitigen Ranglisten-Nachbarn und niemals dieselben nochmals gegeneinander.

So konnten acht Runden (auf zwei Gewinnsätze!) durchgeführt werden, und selbst zum Schluss war die Begeisterung ungebrochen, man wollte noch eine weitere Runde. Aber auch angesichts der Ferienpläne fand schließlich gegen 18 Uhr die Siegerehrung statt, die der stellvertretende Abteilungsleiter Peter Nielsen durchführte. Für den Turniersieg bei den Mädchen würde Lilly Jardin mit Pokal, Urkunde und Präsent geehrt, bei den Jungen war diesmal Moritz Lang der Beste. Anschließend gab es das obligatorische Gruppenfoto, und alle versicherten beim Abschied, sich schon sehr auf das nächste Turnier zu freuen (soweit noch Preise verfügbar sind…).

P.N.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.