Hammersee-Cup: Knapp am Podest vorbei

Zeigten eine gute Leistung: Andrea Brendel (1. v. li.), Christian Ströbel (3. v. li.) und Jagraj Singh Gill (4. v. li.).

Mit Andrea Brendel, Christian Ströbel und Jagraj Singh Gill entsandte der SC Uttenreuth ein Dreierteam zum Hammersee-Cup. Das Besondere an dem Wettbewerb ist der Spielmodus: Zunächst wird ein Herren-Doppel und dann ein Mixed bis 21 ohne Verlängerung gespielt. Beim Stand von 1:1 folgt ein Entscheidungs-Mixed, das derjenige Herr bestreiten muss, der nicht das erste Mixed gespielt hatte.

In der Vorrunde spielten die drei Uttenreuther stark auf und siegten gegen Roding, zwei Teams aus Bodenwöhr und sogar gegen den späteren Turniersieger Unterföhring/Haar. Nur gegen Erlangen-Bruck gab es eine Niederlage – was schließlich Platz zwei in der Vorrunde bedeutete. Im Spiel um den dritten Platz des Turniers mussten sich die Uttenreuther dann jedoch gegen Polizei München geschlagen geben – und verpassten damit einen Podestplatz nur knapp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.