Jugend-Ranglistenturnier: Happy End trotz Anfangsschwierigkeiten

Unmittelbar nach den Sommerferien hatte der Verband ein Jugend-Ranglistenturnier angesetzt, auf das die meisten unserer Jugendlichen nicht vorbereitet waren. Daher nahmen nur zwei Jungen der U15 daran teil, und es zeigte sich, dass es an Spielpraxis und an mentaler Vorbereitung fehlte. So verloren sowohl Moritz als auch Jazz schon in der ersten Runde denkbar knapp gegen Top-Gesetze und konnten so nicht mehr unter die ersten Acht gelangen. In den hinteren Platzierungsspielen ließen sie dagegen kaum noch etwas anbrennen, Moritz gewann drei Spiele hintereinander und wurde schließlich 9., Jazz 13.

Im anschließenden Doppel, endlich warmgespielt, hielten sie sich dann schadlos und schafften es bis in Halbfinale, wo sie einer Kombination aus Wolfstein knapp unterlagen. Im Spiel um Platz drei absolvierten sie ihr bestes Match und besiegten eine Kombination aus Freistadt und 1846 Nürnberg, so dass sie auf dem Treppchen landeten. So gab es zum Saisonauftakt doch noch ein Happy End.

P.N.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.