Uttenreuther Schüler machen dritten Platz vorzeitig perfekt

Nach einem aufregenden Spielwochenende mit drei Punktspielen haben die Uttenreuther Badminton-Schüler (U15) sich den 3. Platz in der mittelfränkischen Schüler-Liga erobert – und stehen mit 8:6 Punkten zwei Wochen vor Saisonschluss uneinholbar auf diesem respektablen Rang, nur hinter den Kader-Vereinen Flügelrad Nürnberg und TSV Lauf.

Gegen Lauf wehrten sich die Uttenreuther am Samstag mit großer Energie, mussten den Gästen mit 3:5 schließlich aber den Sieg überlassen. Gegen die SG Zirndorf/Niederndorf gelang indes ein Sieg mit 5:3. Am Sonntag dann musste der SCU in Bruck gegen den Verfolger SG ATSV Erlangen/FSV Bruck antreten, wo es um die „Vorherrschaft“ in Erlangen ging. Ersatzgeschwächt, aber mit kluger Mannschafts-Auf- und beherzter Ein-stellung gelang ein 6:2-Sieg, wobei im Spitzeneinzel Moritz Lang nervenstark wie im Vorrundenspiel mit 21:19 im dritten und entscheidenden Satz gewann.

Bemerkenswert an diesem respektablen Tabellenstand ist, dass an diesem Wochenende zwölf Kinder, nämlich drei Mädchen und neun Jungen (zum Teil erst acht Jahre alt!), beteiligt waren, die alle an den schönen Erfolgen mitwirkten. Hier die Namen unserer „internationalen“ Truppe: Dorka Fuksz, Lilly Jardin, Talea Popken, Moritz Bert, Christoph Endres, Michael Dittrich, Moritz Lang, Ben Laske, Felix Paul, Jaskirat Gill Sing, Kevin Tauschensky, Tom Trautmann.

P.N.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.