Ein Turnier in aller Freundschaft

Anfang Dezember hatten wir auf unsere Einladung 24 Jugendliche aus vier Vereinen zu Gast (TV Hersbruck, ATV Frankonia Nürnberg, TSV Bruch, ATSV Erlangen), um zur Freundschaftspflege ein Einzelturnier im inzwischen bewährten Schweizer System zu spielen. Wichtiger Gesichtspunkt war, auch die Kinder aus „zweiter und dritter Reihe“ zum Zuge kommen zu lassen, haben doch alle Teilnehmer die gleiche Zahl von Spielen. So wurden fünf Runden zu zwölf Spielen durchgeführt, zum Schluss bei Punktgleichheit noch das eine oder andere Entscheidungsspiel.

Als höfliche Gastgeber überließen wir auch diesmal unseren Gästen die vorderen Plätze: Turniersieger wurden Lara Dollansky und Jonas Schmid von der Spielgemeinschaft ATSV/Bruck. Unsere zum Teil unerfahrenen Jugendlichen hielten sich meist im Mittelfeld auf. In der Altersklasse U17 aber wurden Oliver Plathner und Julian Heckel Zweiter und Dritter, bei den Mädchen bekam Irmela Jäger die Urkunde für den zweiten Platz im Mädcheneinzel U17.

Unsere Gäste äußerten sich begeistert über das Event und die Bewirtung. Wir hoffen, dass es einmal zu einer Gegen-Einladung kommt!

P.N.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.