Am letzten Spieltag die Tabellenspitze erobert: Zweite Mannschaft feiert Aufstieg

Strahlende Aufsteiger: Franziska Ammon, Victoria Löhr, Johannes Leinfelder, Matthias Bettig (oben v. li.), Dirk Rösler, Stefan Wopperer (unten v. li.).

Es war das Spitzenspiel des letzten Wochenendes der Saison 2021/2022 – der Erstplatzierte ASV Möhrendorf gegen den Zweitplatzierten, die zweite Mannschaft des SC Uttenreuth. Auf dem Spiel stand der direkte Aufstieg in die Bezirksklasse A. Hatten sich die Möhrendorfer im Hinspiel in heimischer Halle noch knapp durchgesetzt, mussten sie nun in Uttenreuth antreten – und sahen sich nach den Doppeln bereits im Rückstand. Im Einzel und im Mixed machten die Spielerinnen und Spieler unserer zweiten Mannschaft dann alles klar – am Ende stand ein 6:2-Sieg. Um in der Tabelle an den Möhrendorfern vorbeizuziehen, waren die Uttenreuther, die am Folgetag dem 1. BC Nürnberg mit 8:0 keine Chance ließen, aber auf Schützenhilfe angewiesen. Und die erhielten sie vom TV1848 Erlangen, der Möhrendorf überraschend besiegte. Damit eroberte unsere zweite Mannschaft Platz eins der B-Klasse, mit einer eindrucksvollen Bilanz von acht Siegen aus zehn Spielen. Der Lohn: der Aufstieg in die A-Klasse.

Für die erste Mannschaft endete die erste volle Saison in der Bezirksliga dagegen mit Ernüchterung: Das Team landete abgeschlagen auf dem letzten Platz. Die Hoffnungen, in der Rückrunde im Abstiegskampf bestehen zu können, hatten sich auch verletzungsbedingt zerschlagen. Kleiner Lichtblick: Am letzten Spielwochenende konnte das Team immerhin noch einmal punkten – gegen den TV1848 Erlangen gelang ein Unentschieden. Die erste Mannschaft muss in der kommenden Saison voraussichtlich wieder in der A-Klasse antreten. Dort ist der SC Uttenreuth dann also mit beiden Teams vertreten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.